Bensheimer Bienenweide

Bensheimer Bienenweide

Bensheimer Bienenwiese

Saatgut erhältlich auf dem Hessentag und bei den Vorstandsmitgliedern des Vereins

Nahrung schaffen für Bienen, Hummeln und andere Nutzinsekten – Bestäubung sichern für Landschaft und Natur

Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger. Wildkräuter und Wiesenblumen sind für Bienen, Hummeln und Co. als wichtige Nahrungsquelle für Pollen und Nektar unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Zugleich sichern sie gute Ernteerträge. Grünflächen und Straßenränder sind häufig kurz gemäht, es überwiegen pflegeleichter Zierrasen, immergrüne Koniferen und leuchtend bunte, aber pollenlose Zierpflanzen – keine Überlebenschancen für Bienen und Schmetterlinge.

Mit der Gemeinschafts-Aktion „Bensheimer Bienenweide” gestalten die Stadt Bensheim und die Sparkasse Bensheim zusammen mit dem Imkerverein den städtischen Raum mit Blühwiesen als lebendiger Lebensraum und Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten. Denn nur wenn es den Blütenbestäubern gut geht, geht es auch dem Menschen gut. In doppelter Hinsicht: Die bunten Bienenweiden sind auch Nahrung für die Seele.

Beteiligen Sie sich an der gemeinsamen Aktion und lassen Sie auch Ihren Garten oder Balkon blumenbunt und insektenfreundlich aufblühen!

Zum Hessentag 2014 können Sie die Blühmischung „Bensheimer Bienenweide” an den städtischen Infoständen und am Stand der Bensheimer Imker bei „Der Natur auf der Spur” erwerben, sowie ab Mitte Mai 2014 bei der Tourist-Info und im Rathausfoyer. Oder bei den Vorstandsmitglieders des Vereins.

Nützliche Informationen aus dem Netz:

Literatur-Empfehlung:

  • Wildbienen Die anderen Bienen von Paul Westrich, ISBN-10:3-89937-136-4
  • Bienen Mitteleuropas. Gattungen, Lebensweise, Beobachtung von Albert Krebs und Felix Amiet,
    ISBN-10:3-258-07713-4
  • Wildbienenschutz – von der Wissenschaft zur Praxis von Andreas Müller und Antonia Zurbuchen,
    ISBN-10:3-258-07722-3