Blühwiesen für den Bienenschutz

Blühwiesen für den Bienenschutz

Nahrung schaffen für Bienen, Hummeln und andere Nutzinsekten – Bestäubung sichern für Landschaft und Natur

Im Rahmen der landesweiten Initiative „Bedienerfreundliches Hessen gestalten die Stadt Bensheim und der der Gewässerverband Bergstraße zusammen mit dem Imkerverein sowie interessierten Bienenschützern den städtischen Raum mit Blühwiesen als lebendiger Lebensraum und Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten. Alle sind sich einige, daß Bienen, Hummeln, Wildbienen und andere Insekten ein buntes Blütenband fast ganzjährig als Nahrung aus Nektar und Pollen brauchen. Denn nur wenn es den Blütenbestäubern gut geht, geht es auch dem Menschen gut. In doppelter Hinsicht: Die bunten Bienenweiden sind auch Nahrung für die Seele.

Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger. Wildkräuter und Wiesenblumen sind für Bienen, Hummeln und Co. als wichtige Nahrungsquelle für Pollen und Nektar unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Zugleich sichern sie gute Ernteerträge. Grünflächen und Straßenränder sind häufig kurz gemäht, es überwiegen pflegeleichter Zierrasen, immergrüne Koniferen und leuchtend bunte, aber pollenlose Zierpflanzen – keine Überlebenschancen für Bienen und Schmetterlinge.

Wildbienen-Nisthilfen ergänzen die Lebensbedingungen der Wildbienen und sind unverzichtbar. Gebündelte Bambusröhren, Bohrlöcher in Hartholz, eine freie Stelle Erde oder ein gutes Wildbienenhotel eignen sich dazu.

Die Bensheimer Bienenweide wächst ständig und hat schon eine vorbildliche Größe erreicht. In Außenbereichen wurden 2018 an fünf verschiedenen Standtorten Bienenweiden als Teil der Initiative Bienenfreundliches Hessen mit einer Fläche von über 3.000 m² angelegt. Viele größere Flächen bereits in 2017. An der Westtangente wurden inzwischen 28.000 m² nach den Vorgaben der Natuschutzbehörde Wiesen mit heimischen Gräsern angelegt. 
Die Aktion „Bienenfreundliches Hessen“ kommt in Bensheim groß heraus.

Beteiligen Sie sich an der gemeinsamen Aktion und lassen Sie auch Ihren Garten oder Balkon blumenbunt und insektenfreundlich aufblühen! 

Weitere Informationen erhält man bei den Vorstandsmitgliedern des Vereins.

Nützliche Informationen aus dem Netz:

Literatur-Empfehlung:

  • Wildbienen Die anderen Bienen von Paul Westrich, ISBN-10:3-89937-136-4
  • Bienen Mitteleuropas. Gattungen, Lebensweise, Beobachtung von Albert Krebs und Felix Amiet,
    ISBN-10:3-258-07713-4
  • Wildbienenschutz – von der Wissenschaft zur Praxis von Andreas Müller und Antonia Zurbuchen,
    ISBN-10:3-258-07722-3